Wissenswertes beim Pokern für Anfänger

Poker ist ein sehr prominentes Spiel, das insbesondere zu Beginn an von denjenigen gespielt wird, die sich mit dem Thema Glücksspiel beschäftigen. Poker versetzt den Spieler in einer Art Trance Zustand, weil er sich mit anderen Mitspielern messen muss und zugleich in eine völlig neue Persönlichkeit schlüpfen muss. Er muss dies deshalb, weil Poker vor allen Dingen ein psychologisches Spiel ist. Das so genannte Pokerface stammt aus diesem Spiel und hat an Bedeutung gewonnen. Es bedeutet nichts anderes, als die Mimik im Gesicht zu unterdrücken, um somit den Spieler nicht zu verraten, ob Sie gute oder schlechte Karten auf der Hand haben. Doch ein Pokerface allein bringt keine Vorteile beim Spiel, denn es gibt in jedem Spiel diverse Tricks und Strategien, von denen Sie Gebrauch machen können. Um Letzteres soll es in diesem Artikel gehen, der sich vor einigen mit Pokerstrategien bekannter Spieler auseinandersetzt.

Welche verschiedenen Arten von Pokerstrategien gibt es?

Grundsätzlich gibt es einige Bezeichnungen für diverse Pokerstrategien. Poker ist für ein Glücksspiel, das mit Wahrscheinlichkeiten in Verbindung steht. Niemand ist in der Lage vorherzusehen, welche Karte der Dealer als nächsten auflegen wird. Diese Willkür führt dazu, dass Strategien in Bezug auf Vorhersagen meist mathematisch geschehen. Somit lässt sich errechnen, welche Karte als nächstes gezogen wird. Unser Tipp ist hier Ladbrokes Poker.

Generell unterscheidet man bei der Verhaltensweise im Poker zwischen den folgenden Strategien:

Offensives Spielen
Tightes Spielen
unberechenbares Spielen
Fehler ausnutzen

Welche Strategie sollte Poker wählen?

Generell hat jede Strategie ihre Stärken und Schwächen. Worauf Sie allerdings wert legen sollten, ist natürlich, dass sie bei privaten Spielen, in denen es nicht um Geld geht, einige dieser Strategien ausprobieren können. Dies ist unbedingt zu empfehlen, wenn Sie planen, in einem Online Casino oder in einer Spielbank vor Ort gegen andere spielen zu wollen. Im Internet gibt es viele Portale, in denen man zum einen kostenlos und im späteren Verlauf mit einem geringen Einsatz spielen kann. In einer Spielbank ist entweder eine Entschädigung in Form eines Eintritts oder aber eine verhältnismäßig hohe Summe beim Wetten notwendig, um Poker gegen andere zu spielen, die zudem sehr wahrscheinlich über weitreichende Kenntnisse verfügen wie dieser Test zeigt.

Das Wichtigste ist, dassSsie ihre Entscheidung gleich zu Anfang festlegen. Damit verbunden ist auch die gewählte Strategie. Das bedeutet: möchten Sie eher vorsichtig spielen, bietet es sich an, schnell aus dem Spiel auszusteigen, wenn ihr Blatt nicht ihren Wünschen entspricht. Beim offensiven Spiel kalkuliert man eventuelle Fehler von Mitspielern ein oder versucht zu bluffen. Machen Sie Ihre Strategie also abhängig von Ihrem Kenntnisstand und ihrer persönlichen Einstellung und dem einkalkulierten Risiko.

Wie sollte ich mich am Pokertisch verhalten?

Insbesondere unter Männern ist es weit verbreitet, mit den Konkurrenten möglichst lange im Rennen zu bleiben. Dieses Verhalten entstammt aus der Urzeit und ist typisch für den Menschen, denn Männer können nur ungern verlieren. Dieses Verhalten bringt allerdings sehr viele Nachteile mit sich, denn nicht selten ist es erforderlich, das Blatt zu schmeißen. Damit verhindern Sie, dass ihr Einsatz unnötigerweise verloren wird und Sie somit am Ende des Spiels als Verlierer ausscheiden. Auf der anderen Seite ist ebenfalls nicht ratsam, zu früh die Segel zu streichen.

Was können Profis was ich nicht kann?

Profis können das Spiel natürlich auswendig. Allerdings legen Profis vor allem großen Wert auf psychologischen Faktoren, die Sie vielleicht bereits aus Filmen kennen. Im Laufe des Spiels müssen Sie erkennen, sobald ein Spieler anfängt zu bluffen oder auch eine erfolgreiche Berechnung durchführen, wenn es um die Pot Odds geht. Wenn Sie es jetzt noch schaffen, gewisse Strukturen bei Ihren Gegnern zu erkennen, sind Sie auf dem perfekten Weg ein Profispieler zu werden.

Wieso ist es so wichtig Gefühle zu vermeiden?

Ihre Mitspieler erkennen, wenn Sie gewisse Emotionen in diese Spiel investieren. Umso wichtiger ist es, dass sie das Pokerface beibehalten. Denn andernfalls kann es dazu kommen, dass Ihre Mitspieler Sie weiter aufheizen werden, was dazu führen könnte, dass sie unnötigerweise mehr Einsatz in den Pot investieren. Dies gilt es allerdings unbedingt zu vermeiden und geschieht nur, wenn Sie dies zulassen. Trifft Sie allerdings dann doch die Wut, sollten sie bestenfalls aus dem Spiel aussteigen, denn es gibt genügend parallele Spiele, an den Sie teilnehmen können. Dies gilt vorrangig für Spiele, die im Internet stattfinden. Dort gibt es mehrere parallele Räume und der Ärger lohnt sich im wahrsten Sinne des Wortes absolut nicht. Die beste Webseite für Online Poker: Poker24.